Veranstaltungen

  • Buchvorstellung „Fußball in der nationalsozialistischen Gesellschaft: Zwischen Anpassung, Ausgrenzung und Verfolgung“

    Eine gemeinsame Veranstaltung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und des Buchladens Osterstraße.
    Beginn: Tuesday, 22.05.2018, 20:00 Uhr
    Eintritt: 5,00 €

    Diskriminierendes Verhalten und gewalttätige Angriffe auf Spieler, Schiedsrichter und Fans sind Begleiterscheinungen des populären Fußballs. Wann und vor welchen Hintergründen begann der Antisemitismus eine Rolle zu spielen und wie reagierten die Vereine, Verbände sowie die in der Antidiskriminierungsarbeit engagierten Fangruppen darauf?

    Der Sport- und Politikwissenschaftler Florian Schubert stellt an diesem Abend die Ergebnisse seiner diesbezüglichen Forschungen vor und veranschaulicht diese mit zahlreichen Fotos.

    Einleitend wird Herbert Diercks den Ende 2017 erschienenen Sammelband „Fußball in der nationalsozialistischen Gesellschaft: Zwischen Anpassung, Ausgrenzung und Verfolgung“ vorstellen, in dem u. a. der Beitrag von Florian Schubert publiziert ist. Namhafte Autoren sind in diesem Buch mit deutlichem inhaltlichem Schwerpunkt auf den Norddeutschen Raum vertreten. Es erschien als Heft 18 der von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme herausgegebenen Zeitschrift „Beiträge zur Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung in Norddeutschland“.

     

  • Beginn: Wednesday, 30.05.2018, 20:00 Uhr
    Eintritt: 5,00 €

    Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Warum so verlegen?“ präsentieren wir unabhängige und spannende Verlage, stellen deren aktuelles Programm vor und blicken mit unseren Gästen hinter die Kulissen des Verlagsalltags.

    Der unabhängige Verlag Edition Nautilus aus Hamburg fischt seit über vierzig Jahren nach Perlen im Büchermeer.
    Neben ausgesuchter deutscher und internationaler Belletristik sowie hochwertiger Kriminalliteratur zählen anarchistische und situationistische Schriften ebenso zum Verlagsprofil wie die Flugschriften-Reihe mit politischen Texten zu aktuellen Debatten.
    Autoren wie Shumona Sinha, Isabel Fargo Cole, Jochen Schimmang, Laurie Penny, Deniz Yücel, Matthias Wittekindt und Jerôme Leroy repräsentieren auf unterschiedliche Weise den Leitsatz des Verlages: „Unkonventionell, eigenwillig, kämpferisch! “

  • Moderation, Übersetzung und deutscher Text: Iris Konopik

    Beginn: Tuesday, 12.06.2018, 20:00 Uhr
    Eintritt: 7,00 €

    Die Polizistin Noria Ghozali, eingesetzt bei der Terrorbekämpfung des französischen Inlandsgeheimdienstes, fällt in Ungnade, als ihr jüngerer Bruder nach Syrien in den Dschihad zieht, und wird in die randständige Abteilung „Unternehmenssicherheit“ versetzt. Dort verfolgt man aktuell die Aktivitäten um den Orstam-Konzern, dem französischen Weltmarktführer im Kraftwerksbau. Bald tobt eine grenzübergreifende Übernahmeschlacht um Frankreichs großen Energiekonzern. Am Flughafen JFK in New York wird ein Orstam-Manager verhaftet. Der Vorwurf lautet: Bestechung beim Indonesiengeschäft. Noria Ghozali ermittelt unter Hochdruck und gerät schnell in ein Machtgeflecht aus Wirtschaft, Politik und Spionage, das schwer zu durchschauen ist.
    Dominique Manotti schildert in einem rasanten Plot das von organisierter Kriminalität kaum mehr unterscheidbare Zusammenwirken von Unternehmerhandeln, Regierungspolitik und Geheimdienstaktivitäten.
    Dominique Manottis „Kesseltreiben“ erscheint im Mai 2018 im Argument Verlag und kostet 19 Euro.
    „Manotti gehört zu den führenden Krimiautoren der gegenwärtigen Welt. Ein literarisches Ereignis, intelligenter kann Literatur nicht sein und packender kein Krimi“, findet der Deutschlandfunk. Das finden wir auch!

  • Buchvorstellungsabend mit Weinprobe im Buchladen

    Beginn: Wednesday, 27.06.2018, 20:00 Uhr
    Eintritt: 10,00 € inkl. Wein

    „Ach, wer möchte einsam trinken,

    Ohne Rede, Rundgesang,

    Ohne an die Brust zu sinken

    Einem Freund im Wonnedrang?“

    (Nikolaus Lenau)

     

  • Buchvorstellungsabend mit Weinprobe im Weinbistro Kühne Lage, Schützenstraße 39

    Beginn: Friday, 29.06.2018, 20:00 Uhr
    Eintritt: 10,00 € inkl. Wein